Next Genderation

In diesem Projekt beschäftigen sich zwei heterogene Gruppen (Schüler*innen und Senior*innen) mit den differenzierten Rollen von Frauen und Männern im Alltag.

Sie beleuchten die Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten der Geschlechterrollen zwischen den Generationen. Gleichzeitig betrachten die Teilnehmer*innen das Thema „Gender“, auch unter dem kulturellen Aspekt, mit dem Zie, die Vielfältigkeit der unterschiedlichen Sichtweisen zu veranschaulichen und zu reflektieren.

Ausgangspunkt für unsere Gespräche und Übungen sind Rundgänge durch die Ausstellung und Aktionen zu einzelnen Gemälden. Gemeinsam beleuchten wir die Rollen der Frauen/Männer in einzelnen Darstellungen sowie biographische Hintergründe von derzeit vertretenen Künstler*innen.

Dieser zweitägige Workshop soll die Teilnehmer*innen von den bisher herrschenden Stereotypen des Frauen- bzw. Männerbildes wegführen. Vielmehr sollen sie erkennen, dass es weder ein festes männliches, noch ein festes weibliches Geschlecht gibt, denn unsere Verhaltensweisen sind nicht angeboren, sondern zumeist anerzogen.

Next Genderation wurde für das Belvedere Museum konzipiert und in Kooperation mit dem Verein „poika“ – Verein zur Förderung von gendersensibler Bubenarbeit in Erziehung und Unterricht – umgesetzt.

Auszeichnung!
„kultur & gut“ hat mit dem Projekt „Next Genderation“ den DiversCity 2016 der Wirtschaftskammer Wien in der Kategorie Kleinstunternehmen gewonnen!

 

Wollen Sie diesen Workshop buchen oder haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie uns unter: office@kulturundgut.at oder telefonisch unter: 0699 1544 1544